Startseite » Kabarett » Mechthild Schipinksi 

Die Bergmannswitwe- Mechthild Schipinksi

„Verlassen“ von ihrem Heinrich... Gott-hab-ihn-selig!
Hat die schüchterne Frau viel zu erzählen.

Aus der Zeit mit ihrem Heinrich: Vom Schrebergarten mit selbstgebauter Laube, viel Obst und Gemüse, vielen netten und auch weniger netten Nachbarn. Sie gibt gern ihre Erfahrungen und Ansichten über das Leben weiter - allerdings nicht an Waltraud Ehlert, Schwester ihres lieben Heinrichs, jedoch so anders als er. Natürlich hält sie familiären Kontakt zu Waltraud, schließlich gehört sich das so und beim Singen in der Kirche treffen sie sich auch regelmäßig.

Kommende Termine

Wallis wilde Weihnacht

Weiterlesen

Wallis wilde Weihnacht

Weiterlesen

"Wallis wilde Weihnacht"

Weiterlesen
Newsletter Anmeldung

Neue Kommentare